„Wandertag“ oder „Die Ziege wars!“

Die Ziege – was hat sie gemacht? Das ist die Frage. 

Begonnen hat unser Wandertag – wir das ist die 1c – am 18.9.2019 beim Treffpunkt in der Klasse. Die letzten Einzelheiten wurden besprochen und wir machten uns auf den Weg zum Bahnhof, um nach Maria Anzbach zu fahren. Dort angekommen, lachte uns schon der Aussichtsturm des Buchbergs entgegen. Nach einem längeren Marsch durch den Wald, kamen wir schließlich zur letzten, etwas anspruchsvollen Etappe, um unser Ziel zu erreichen.  

Das Begrüßungskomitee auf dem Buchberg bestand aus drei Ziegen, die sich unter uns mischten. Als wir gerade gemütlich in der Sonne jausneten, passierte es – die Ziege sprang auf eine Wippe und schnappte sich blitzartig das Jausenbrot einer Schülerin aus der Jausenbox! Sie schlang ihr Diebesgut hinunter und es gab keine Möglichkeit mehr, das Brot zu retten. Während die Ziege das Brot verzerrte, waren die SchülerInnen völlig außer sich und knipsten ein paar Beweisfotos dieses spektakulären Ereignisses. 

Nach der Aufregung, gingen noch einige mit Frau Schlipfinger auf die Aussichtswarte und bewunderten den umfangreichen Ausblick. Beim Abstieg führte uns unser Weg ins Stadtzentrum nach Neulengbach, wo wir uns zum Abschluss noch ein Eis gönnten, bevor wir mit dem Zug wieder nach Pressbaum zurückfuhren.  

Ein aufregender Tag also – dieser Wandertag!