Gedanken zu dem Schuljahr

„Was wirst du tun?“

Dieses Schuljahr ist nun vorbei und ein Neues beginnt. Für manche ist es an der Zeit, sich in einer neuen Schule einzufinden.

Ich bin froh und gleichzeitig stolz in einer so barmherzigen Schule Wissen einzusammeln.

Die Ferien stehen nun bevor. Manche Tage sind schon total verplant, manche wiederrum stehen noch „offen“ und wir hoffen, die Zeit sinnvoll zu nutzen.

Für mich bedeuten Ferien Spaß und auch Ruhe zu finden UND mich einige Zeit von meinen schulischen Pflichten abzuwenden.

Für andere bedeutet es auch zu lernen um sich auf das neue Jahr vorzubereiten, dabei darf aber nicht vergessen werden, warum es Ferien gibt. Meine Ferien stehen offen um Neues kennenzulernen, um vielleicht neue Freunde zu finden, oder um neue Erlebnisse zu erleben.

Meine besonderen Momente in diesem Schuljahr waren die Skiwoche, die Ateliertage, der Besuch im Stift Altenburg und im Belvedere in Wien.

Im Belvedere konnte ich viel von Gustav Klimt und von seinem berühmtesten Werk „Der Kuss“ erfahren. Im Stift Altenburg habe ich zum ersten Mal die fünf Weltreligionen besser kennen gelernt. Während der Skiwoche und der Ateliertage habe ich zum ersten Mal die Liebe (Wertschätzung) anderer Schüler wahrgenommen und neue Freunde kennengelernt, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie in dieser Schule unterrichtet werden.

Es fühlt sich gut an zu wissen, dass du jemandem etwas bedeutest und zu wissen, dass die Wertschätzung nicht verloren geht.

Es freut mich zu wissen, dass sich das Schuljahr gelohnt hat. Ich danke dieser Schule 😊.

Caja

 

 

Ferien und Schule

Ferien sind etwas Tolles, denn man kann viel Spaß mit Freunden und der Familie haben.

Das Schuljahr ist nun zu Ende und wir müssen nicht mehr für Schularbeiten und Tests lernen.

Wir haben in der Schulzeit auch viele coole Dinge gemacht beispielsweise sind wir ins Belvedere gefahren und haben uns „den Kuss“ von Gustav Klimt angeschaut. Wir waren im Stift Altenburg und haben den barocken Baustil bestaunt.

Schule muss nicht immer mit Lernen zusammenhängen – sie kann auch echt Spaß machen 😊.

Luca

 

 

Ich blicke aus dem Fenster

Ich blicke aus dem Fenster und frage mich wie das nächste Schuljahr wohl wird.

Alles ändert sich.

Manche wechseln die Schule, andere wiederholen die Klasse.

Wir sammeln weiter (das) Wissen. Werde ich alle Tests und Schularbeiten meistern?

Wie auch immer … nun will ich mir nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, denn die Ferien beginnen 😊

Vanessa

 

 

Dieses Schuljahr …

… habe ich Dinge mit anderen Augen gesehen

… habe ich neue Freunde gefunden

… habe ich neue Inhalte kennengelernt

… konnte ich Veränderungen sehen

… habe ich mir Ziele gesetzt

… hatte ich Angst vor Veränderungen und nächstes Schuljahr ist hier mein letztes Schuljahr

… und da werde ich auch Spaß haben

… und da habe ich auch Erwartungen

… aber nun werde ich mal meine Ferien genießen 😊

Sophia

 

 

Ich gehe, doch etwas wird bleiben …

ich habe neue Erfahrungen gesammelt –

schöne und nicht allzu schöne Dinge.

Mit neuer Kraft und Freude werde ich in eine erholsame Ferienzeit starten,

  • ich werde mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehen.

Die schönen Zeiten hier werden in meinem Herzen Platz finden.

Hannah

 

 

Ich freu mich schon auf die Ferien

Das „Füreinander-da-sein“ hat dieses Schuljahr ausgemacht

Es gab auch Probleme bei manchen Schülern, aber wenn es jemandem schlecht ging, war jemand da um zu helfen

Ich fühl mich sicher

Es gibt tolle Angebote und es wird darauf geschaut, dass man sich immer verbessern kann.

Stefan

 

 

Das Schuljahr war sehr interessant

Wir haben vieles gelernt, viel Wissen angesammelt, neue Wörter gelernt, neue Zahlen aufgeschrieben und viele neue Vokabel gelernt.

Wir haben viele schöne Ausflüge unternommen. Im Stift Altenburg haben wir den Garten der fünf Weltreligionen besichtigt und im Belvedere durften wir „den Kuss“ betrachten.

Nun ist das Schuljahr vorbei und jeder freut sich auf die Ferien um Freunde zu treffen, Partys zu feiern und in den Urlaub zu fahren. Der Sommer bringt sicher viele schöne Momente!

Simon