Elterninformation zur Schulöffnung

Liebe Eltern!

Wichtige Infos für die nächsten Wochen

Die Schule eröffnet am 18.5.2020 in ausgedünnter Form. Wir unterliegen strikten Richtlinien der Bildungsdirektion NÖ und der Hygieneverordnung des Landes Niederösterreich.

Alle Hygienevorschriften sind umzusetzen und genau einzuhalten, bitte sprechen Sie diesbezüglich nochmals mit Ihrem Kind, dass es den Aufforderungen des Lehrpersonals Folge leisten muss, um es gut auf den Schulstart vorzubereiten.

Die Gruppenzuteilung Ihres Kindes wurde von Ihnen bereits zur Kenntnis genommen.

Den Link zur DOODLELISTE mit 3 Anmeldungsmöglichkeiten haben Sie bereits erhalten, hier sind
Betreuungstage, Horttage für angemeldete Hortkinder und Essen für die Hortkinder einzutragen.
Mittagessen für angemeldete Kinder ist täglich ausnahmslos um 14:00 Uhr möglich.

Das Ankommen in der Schule ist zwischen 7.45 und 8. 30 möglich (Staffelung).

Bitte vergessen Sie nicht, Ihrem Kind eine Jause mitzugeben.

 

1. Hygienevorgaben:

Die Kinder kommen mit Mund-Nasen-Schutz in die Schule – er ist immer dann zu tragen, wenn die Kinder nicht an ihrem Platz in der Klasse sind.

Richtungspfeile geben den genauen Schulweg an.
Beim Betreten der Schule achten 2 PädagogInnen darauf, dass die Kinder ihre Hände desinfizieren.
ELTERN brauchen für das Betreten der Schule einen Termin (Vereinbarung, Mail oder Telefon)- bitte melden Sie sich telefonisch in der Direktion an, bevor Sie das Schulhaus betreten.

Die Hygienevorschriften müssen von allen Personen im Schulgebäude eingehalten werden.

 

2. Unterrichtszeit in den Tagen bis zur Zeugnisverteilung:

Unterricht an der Schule in ausgedünnten Gruppen:
Die Kinder sind an den färbig markierten und mit den ihnen zugehörigen Gruppenbuchstaben versehenen Tagen in der Schule.
An diesen Tagen gibt es KEINE Hausübung!

Kinder brauchen Ihre Unterrichtsmaterialien mit, es gibt keine Möglichkeit sich von einem anderen Schüler etwas auszuborgen oder mitzubenützen! (Klebeband, Schere, Stifte…etc) Die Lehrpersonen entscheiden dann mit den Kindern, welche Unterrichtsmaterialien wieder mit nach Hause genommen werden sollen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Kinder eigene Laptops mit in die Schule bringen können, wenn dies auf Eigenverantwortung geschieht. Der Schulerhalter übernimmt keine Haftung bei Schäden.

Die Unterrichtszeit ist jeden Tag von 8.20- 13.40 Uhr.

Betreuungstage zu Hause oder an der Schule:
Es stehen Betreuungslehrer zur Verfügung, wenn Kinder ordnungsgemäß auf der Doodle-Liste angemeldet sind.

Jede notwendige Betreuung an der Schule muss angemeldet sein!

Die Schulbusse fahren ab Montag, 18.5. 2020 wieder nach Fahrplan.

Entscheiden Eltern, dass ihre Kinder nicht in die Schule gehen, übernehmen Sie für diese Zeit den häuslichen Unterricht, das Unterrichtsmaterial kann von den Klassenlehrern erbeten werden. Aufgaben sind wie beim schon erprobten „Distance- learning“ an diese per Mail zurückzuschicken.

Diese Entscheidung des Fernbleibens von der Schule muss schriftlich mit Begründung an die Direktion geschickt werden. Entschuldigungen sind verpflichtend!

 

Abschluss des Schuljahres

Laut Erlass der Bildungsdirektion wird darauf hingewiesen, dass auf die Fertigkeitenfächer – Deutsch, Englisch und Mathematik – ein besonderes Augenmerk gelegt werden muss. Es sollen möglichst gute Startchancen im nächsten Schuljahr für alle Schüler gewährleistet werden.

Der Religionsunterricht steht unter dem Schwerpunkt „Infiziert mit Gott“, die Wissensfächer werden aus Nachhaltigkeitsgründen in Projektarbeit bearbeitet.

Das Frühwarnsystem ist auch in „Corona-Zeiten“ gültig. Sollte der positive Jahresabschluss ihres Kindes gefährdet sein, -oder ein Abrutschen in den grundlegenden Bereich drohen, werden Sie von uns informiert.

Mit herzlichen Grüßen

Das Team der PNMS