News

Brief der Direktion an alle Schülerinnen und Schüler

Liebe Schülerinnen!

Liebe Schüler!

Am Ende der zweiten Woche „Schule ganz anders“ schreibe ich bewusst heute einen Brief an euch.
Ich darf in dieser Zeit die Stellung in der Schule halten und alles was an Meldungen und Organisation zu tun ist,  machen.
Viele eurer Eltern waren schon da und haben Materialien abgeholt. Das funktioniert ganz prächtig.

An dieser Schaltstelle erlebe ich auch das geschäftige Treiben bei den LehrerInnen. Jetzt sehe, lese und höre ich ganz intensiv, welch kreatives Team an der PNMS arbeitet. Wie oft bin ich absolut sprachlos vor staunen. Vor einigen Jahren war das Jahresthema – jeder ist ein Zahnrad in der Gemeinschaft, auf das es ankommt. Genau das ist jetzt Wirklichkeit. Es funktioniert bei uns!!!!

Es vergeht kein Tag, wo ich nicht über euer Tun informiert werde. Die PädagogInnen sind sehr stolz auf euch und haben schon Sehnsucht nach euch. Bemerkt ihr jetzt mit wie vielen Handgriffen euch das LehrerInnenteam unterstützt?
Ich weiß, dass selbständiges Lernen äußerst anstrengend ist. Aber als begeisterte Berggeherin, der schon oft die Luft und Kraft vor dem Gipfel fast ausgegangen ist, kenne ich auch das berauschende Gefühl des Geschaffthabens.
Geh beständig und gib ehrlich dein Bestes!

Was ich auf meinen Reisen gelernt habe – ich schreibe Tagebuch. Es ist die Grundlage für viele Gespräche in der Zeit danach. Mach es  – in welcher Form auch immer.

Die PNMS Challenge – auf der Homepage oder bei Instagram zu finden – begleitet dich mit tollen Ideen. Die Osterwoche ist auch mit viel Herz vorbereitet. Tu mit!

Auch ich habe schon viel Neues gelernt: Skypen mit meinem Enkel, der täglich eine Turnstunde von mir fordert.
Das Anlegen von Teams für Besprechungen. Holprig, aber es geht.

Ich versorge das Schulhaus und die vielen Blumen. Es ist ziemlich leer.

Freue mich über Mails von euch und noch mehr über eurer Dasein an der Schule wenn es wieder möglich ist.

Gerda Stingeder

Meldung der Direktion an Erziehungsberechtigte – 18.03.2020

Liebe Eltern!

Wir wollen uns bei Ihnen für Ihr Engagement und die vielen positiven Rückmeldungen bedanken. Sensationell wie kreativ bei Ihnen zuhause Lernräume gestaltet werden. Es ist eine ganz ungeplante Möglichkeit, dass SchülerInnen alle 4 Kompetenzbereiche, die in unserem Schulprofil aufgelistet sind, in der Praxis ausprobieren können. Die Koordination der Abholung von Unterrichtsmaterialien hat ebenso einwandfrei funktioniert und auch das schrittweise Erledigen der Arbeitsaufträge dürfte bei vielen kein Problem sein – uns werden bereits die ersten erledigten Aufgaben per Mail, SchoolFox, etc. zugesendet. Durch die Betreuung zuhause tragen Sie neben all den wichtigen Arbeitskräften in Spitälern, Lebensmittelgeschäften, Drogerien, Apotheken, usw. erheblich dazu bei, die Gesundheit unserer Mitmenschen zu schützen und die Verbreitung des Virus zu verhindern  – Sie retten Leben – Danke!

Folgend möchten wir einige Fragen beantworten, die Ihnen Ihr Kind womöglich schon gestellt hat:

 

  • Wie geht man mit dem Entfall bzw. Nachholen von Schularbeiten vor?

Schularbeiten sind gemäß der Leistungsbeurteilungsverordnung (LBVO §7 Abs. 9) nicht nachzuholen, wenn dies im betreffenden Semester nicht möglich ist. Sollte die Schule nach Ostern wieder geöffnet sein, werden Sie über die Vorgehensweise bei entfallenen Schularbeiten gesondert informiert.

 

  • Wie wird adäquates Übungsmaterial für Schülerinnen und Schüler sichergestellt?

An und für sich sollte jedes Kind einen Arbeitsplan zum Festigen und Vertiefen von bereits Erlernten erhalten haben, welcher in der Zeit bis zu den Osterferien SCHRITTWEISE abgearbeitet werden soll.  Bei Rückfragen stehen Ihnen und Ihren Kindern die Lehrpersonen während der gesamten Unterrichtszeit (täglich zumindest von 08:30 – 15:00 Uhr) per Mail, SchoolFox, etc. zur Verfügung.

 

  • Wie erfolgt die Leistungsbeurteilung der zuhause erbrachten Arbeiten?

Die Bearbeitung des zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterials fließt in die Leistungsbeurteilung ein und ist wie eine Hausübung bzw. Mitarbeit zu werten. Das bedeutet, dass nicht auf Richtigkeit, sehr wohl aber auf Ordnung und Vollständigkeit wert gelegt wird.

 

Sollten Sie noch weitere unbeantwortete Fragen haben, empfehlen wir die Seite des Bildungsministeriums, hier werden Sie vermutlich fündig.

 

Es gilt weiterhin, dass Frau Wallner (barbara.wallner@scp.ac.at) Veränderungen bei der Anmeldung während der Schulschließung annimmt – bitte möglichst zeitnahe bekanntgeben!

Frau Pfnier (elisabeth.pfnier@scp.ac.at) hilft gerne bei Office 365 – Fragen. Für alle anderen Fragen sind das Klassenteam und die Klassenlehrer Ansprechpartner (vorname.nachname@scp.ac.at).

 

Außerdem wollen wir darauf aufmerksam machen, dass auf der Homepage der Schule (pnms.scp.ac.at) unter dem Menüpunkt „Arbeitsaufträge“ auch „Interessantes Wissen“ zu den unterschiedlichsten Themen und Unterrichtsfächern von den Lehrpersonen hochgeladen wird. Diese Inhalte können von jedem Kind individuell und auf freiwilliger Basis durchforstet werden – vielleicht wecken wir das ein oder andere Interesse! Neben viel Wissen warten dort auch Bewegungsaufgaben für Zuhause, sollte Ihr Kind an einem Energieüberschuss leiden.

Auf unserer Homepage gibt es auch den Button „Sternstunden“. Wir würden uns über Beiträge von Ihnen freuen.

Zu guter Letzt weisen wir auf unsere Tageschallenge auf Instagram hin, wo täglich eine neue Herausforderung wartet. Diese kann auch auf der Startseite unserer Schulhomepage verfolgt werden.

 

Wir hoffen, wir konnten Sie mit diesen Informationen wieder auf den aktuellen Stand bringen. Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, sich bei uns zu melden!

Bleiben Sie gesund, liebe Grüße!

Das Team der PNMS

Meldung der Direktion an Erziehungsberechtige – 15.03.2020

Liebe Eltern!

Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, macht es die Situation notwendig, dass weitere Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

Müssen Sie noch Materialien für ihr Kind holen? Es werden Pakete von den KollegInnen im Marktplatz beschriftet hinterlegt. Bitte NICHT in die Klasse gehen. Bitte einzeln in den Clustermarktplatz gehen.

Abholzeitenstaffelung:

1. Klassen von 10:00 bis 10:45

2. Klassen von 10:45 bis 11:30

3. Klassen von 11:30 bis 12:15

4. Klassen von 12:15 bis 13:00

Vermeiden Sie beim Holen Kontakt mit anderen Eltern. Anwesende LehrerInnen sind per Telefon erreichbar (hängt an der Clustertür).

Von Psychologen wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass SchülerInnen einen geregelten Tagesablauf haben sollen. Ganz klare digitale Zeiten MÜSSEN vereinbart werden. Es braucht unbedingt Gespräche, wo Kinder ihre Angst erzählen dürfen. Holen Sie sich auf den unterschiedlichen Hotlines Unterstützung.
Wir werden in den nächsten Tagen Anregungen für „ Das interessiert mich – das probiere ich“ auf die Homepage stellen.

Die PädagogInnen freuen sich über Mitteilungen von den Kindern und von Ihnen. Die Produkte werden positiv in die Beurteilung aufgenommen. Kontakt sollte in regelmäßigen Abständen stattfinden.
Von 8:30 und bis 15:00 werden Mails zeitnahe beantwortet.

Kinder sollen nur dann in Betreuung geschickt werden, wenn es sonst wirklich keine andere Variante gibt.

Frau Wallner barbara.wallner@scp.ac.at nimmt Veränderungen bei der Anmeldung Ihres Kindes an.
Frau Pfnier elisabeth.pfnier@scp.ac.at hilft gerne bei Office 365 – Fragen.
Für alle anderen Fragen sind das Klassenteam und die Klassenlehrer Ansprechpartner.

Meine Aufgabe ist die Koordination. Ich bin immer unter gerda.stingeder@scp.ac.at oder
0680/233 59 55 erreichbar.

Ich bitte – nehmen Sie die Vorkehrungen ernst. Wichtig ist aber, dass Sie Ruhe bewahren.

Auf der Homepage oder über die bereits verlautbarten, bekannten Kanäle bekommen Sie wichtige Nachrichten.

 

Gerda Stingeder und das Team der PNMS

+++BREAKING NEWS+++

Elternbrief – Wegweiser bis Ostern

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation informieren wir Sie über die weitere Vorgangsweise an unserer Schule.

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus/Covid 19 einzudämmen und zu verlangsamen, ist es notwendig den Schulbetrieb zu verändern. Laut Weisung des BMBWF werden ab Mittwoch, den 18.03.2020, alle Unterstufen für den regulären Unterricht geschlossen.

Die SchülerInnen sind angehalten mit dem LehrerInnenteam, wie in der Schule vereinbart, digital von zu Hause aus in Verbindung zu bleiben. Die Klassenteams werden Informationen und Aufgabenstellungen per Mail oder per Schoolfox an Kinder bzw. Eltern übermitteln. Die Abgabemodalitäten der erfüllten Arbeitsaufträge werden von der zuständigen Lehrperson ausgegeben. Bei Fragen melden sich die SchülerInnen direkt bei der jeweiligen Lehrperson per Mail (vorname.nachname@scp.ac.at).

Schularbeiten, die in die Zeit vor den Osterferien gefallen wären, sind abgesagt und werden nicht nachgeholt. In diesem Zeitraum entfallen auch die Ateliertage und die KEL-Gespräche.

Sollten Sie dringend eine Betreuung für Ihr gesundes, schulpflichtiges Kind benötigen, können wir eine Beaufsichtigung in der Unterrichtszeit laut Stundenplan ermöglichen. Das Arbeitsmaterial ist in diesem Fall in die Schule mitzubringen. Jene SchülerInnen, die bereits für das Mittagessen angemeldet sind, erhalten wie üblich ihr Essen in der Schule.

Für die schulische Betreuung können Sie sich bei Bedarf mit dem vollständigen Namen Ihres Kindes und der Klasse in der Doodle-Liste (Link im Elternbrief) bis Montag, 16.03.2020 eintragen. Die Schulzeiten sind strikt einzuhalten und können nicht individuell verändert werden.

Wenn Ihr Kind bereits im Hort für die Nachmittagsbetreuung angemeldet ist, so sind diese Betreuungszeiten bei Bedarf weiterhin gültig.

Bei vorhersehbaren Veränderungen der Betreuungstage wenden Sie sich bitte am Vortag bis spätestens 18:00 Uhr per Mail an Frau Barbara Wallner – barbara.wallner@scp.ac.at

 

Bei Auftreten von Krankheitszeichen wie Husten, Fieber, erkältungs- oder grippeähnlichen Symptomen können wir Ihrem Kind keine Betreuung bieten.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie als Erziehungsberechtigte die Verpflichtung haben, meldepflichtige Krankheiten (Covid 19) der Schule sofort zu melden, auch wenn Ihr Kind keine Betreuung in der Schule beansprucht. Unter der Servicenummer 1450 erreichen Sie die Gesundheitshotline, die Ihnen bei Unsicherheiten weiterhelfen kann.

Sollten Sie noch Fragen haben, ist unser Lehrerzimmer telefonisch von 9:00 – 12:00 Uhr besetzt – erreichbar unter: 02233 52427/454

Mit freundlichen Grüßen

Gerda Stingeder, Leiterin PNMS Sacré Coeur Pressbaum

Corona-Virus Informationen

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte!

Um die Transparenz der Informationen über das Corona-Virus, welche wir als Schule von der Bildungsdirektion und in weiterer Folge vom Bildungsministerium erhalten, zu gewährleisten, möchten wir Sie über aktuelle Präventivmaßnahmen aufklären:

  • Da mit heutigem Datum (10.03.2020) eine Empfehlung des Bildungsministers Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann abgegeben wurde, Schulveranstaltungen, Reisen und Exkursionen aussetzen zu lassen, werden wir dieser Folge leisten und bis auf weiteres ALLE zeitnahen Exkursionen, Schulveranstaltungen und Reisen absagen. Die Lehrpersonen sind bemüht, mit den Reiseveranstaltern Kontakt aufzunehmen, um mögliche Stornozahlungen abzuklären – wir bitten Ihrerseits um Geduld – Sie werden am Laufenden gehalten.

Konkret betroffen sind zu diesem Zeitpunkt folgende Termine:

11.03.2020 – Schitag der 1. Klassen

11. bis 12.03.2020 – Einkehrtage der 4B

12.03.2020 – KEL-Gespräche (4A)

19.03.2020 – Segnungsfest des neuen Gebäudes

26.03.2020 – KEL-Gespräche

01. – 03.04.2020 – Ateliertage

außerdem – Gottesdienste mit mehr als 100 Personen

Abgesehen von diesen Einschränkungen findet bis auf weiteres der Unterricht laut Stundenplan statt!

  • Wir bitten Sie außerdem eindringlich, Ihre Kinder über Maßnahmen, die jede einzelne Person treffen kann, um sich vor dem Virus zu schützen, aufzuklären:

Quelle: https://orf.at/corona/stories/3157265/ (10.03.2020)

  • Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder über belegte Fakten informiert werden. Besonders in sozialen Medien kursieren in letzter Zeit viele Gerüchte über das Corona-Virus, welche sich schnell als falsch erweisen. Um dem entgegenzuwirken gibt es im Internet folgende vertrauenswürdige Plattformen:

http://www.bildung-noe.gv.at/ – Homepage der Bildungsdirektion NÖ mit aktuellen Infos

https://www.bmbwf.gv.at/Ministerium/Informationspflicht/corona.html – Homepage des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung

https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/# – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus.html – Homepage des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

  • Zu guter Letzt achten Sie bitte in den nächsten Tagen vermehrt auf Informationskanäle, welche wir als Schule nutzen, um Sie zu informieren (SchoolFox, E-Mail, etc.), damit Sie in dieser Angelegenheit immer am aktuellsten Stand sind.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Das Team der PNMS

Informationen zum Coronavirus

Sehr geehrte Eltern/Erziehungsberechtigte!

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über die behördlich vorgegebene Vorgangsweise informieren:

1) Im dringenden Verdachtsfall ärztliche Abklärung und nach Anweisung des Arztes Meldepflicht in der Direktion!

2) Interne Steuergruppe am Campus geht nach der behördlichen Checkliste für Schulen vor (Stand: 25.2.2020): siehe Link: www.bmbwf.gv.at/corona

3) Notwendige Informationen werden über die üblichen Kommunikationswege der jeweiligen Schule weitergegeben.

4) Zu allen generellen Fragen zum Virus empfiehlt die Bildungsdirektion die Website der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit AGES des Gesundheitsministeriums https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/ 

5) Bzgl. Umgang mit Schulveranstaltungen: siehe Erlass der Bildungsdirektion vom 26.2.2020 Hinsichtlich der Abhaltung von Schulveranstaltungen bzw. schulbezogenen Veranstaltungen in Österreich besteht derzeit kein Grund für eine Absage. Bei Reisen ins Ausland sind eventuell bestehende Reisewarnungen zu beachten. Stornogebühren für abgesagte Schulveranstaltungen bzw. schulbezogene Veranstaltungen können nicht übernommen werden.

Ich bitte, dass alle sehr überlegt mit dieser Herausforderung umgehen. Einen schönen Tag!

Mit freundlichen Grüßen

Gerda Stingeder

Erste Hilfe Kurs für die SchülerInnen der 4b und Move On 4

Auch heuer hatten die SchülerInnen der 4. Klassen wieder die Chance einen 16 – stündigen Erste Hilfe Kurs zu absolvieren. Viele Jugendliche nahmen die Möglichkeit an. Im Rahmen des Kurses lernten die SchülerInnen wie sie im Ernstfall am besten reagieren und somit Leben retten können.  Jeder Mensch kann in die Situation kommen, Erste Hilfe zu benötigen, und ist dann darauf angewiesen, dass ein Ersthelfer zur Stelle ist. Je mehr Menschen Erste Hilfe leisten können, desto größer ist diese Chance. 

U13 Futsal – Bezirksturnier

Beim heurigen Futsal – Bezirksturnier in der Halle des Sacre Coeur Pressbaum waren unsere jüngeren Fußballer erfolgreich. Nachdem wir uns in der Gruppe mit der NMS Pressbaum (Endstand 2:2) und dem Gymnasium des Sacre Coeurs (Endstand 2:1) mit einem Sieg und einem Unentschieden den zweiten Platz gesichert hatten, verloren wir das Halbfinale gegen das Team des Gymnasiums Purkersdorf, den späteren Turniersieger. Im entscheidenden Spiel um Platz 3 abermals gegen die NMS Pressbaum setzte sich unser Team klar durch und konnte sich bei der anschließenden Siegerehrung über den dritten Platz freuen. Unter den Gratulanten waren unter anderen auch der österreichische Rekordteamspieler Andi Herzog.

Spionage! 39 Fälle

Die Schüler und Schülerinnen der 2. Klassen auf den Spuren der Geheimdienste und Überwachung.

Im Wissensfach Geschichte besuchten wir die Spionage – Ausstellung im Landesmuseum St. Pölten. Zuerst erfuhren wir im Rahmen einer Führung, bei der 39 ausgewählte Spionagefälle vorgestellt wurden, dass die Menschen schon immer bespitzelt wurden und dass auch wir tagtäglich überwacht werden.

Anschließend nahmen wir an einem Workshop zum Thema „Heiliger Leopold – Landespatron von Niederösterreich“ teil. Hierbei fanden wir viele Details über das Leben und die Geschichte unseres Landespatrons heraus. Zum Abschluss durften wir das Stift Klosterneuburg kreativ gestalten und als Andenken mit nach Hause nehmen.

Advent in der 2A

Wie jedes Jahr war auch heuer der Advent eine besonders stimmungsvolle Zeit. Zu Beginn fand das traditionelle Adventkranzbinden, in Zusammenarbeit mit dem Hort statt. Alle durften ihren eigenen Adventkranz gestalten und nach der Segnung mit nach Hause nehmen. Manche unserer Schüler und Schülerinnen zeigten sich dabei sehr kreativ.

Besonders beliebt war auch unser Adventkalender: Hinter jedem Türchen versteckte sich eine kleine Überraschung und eine nette Botschaft von einem Mitschüler oder einer Mitschülerin.